Bo Sang und San Kamphaeng

Heute haben wir Bo Sang, die Straße der Handwerker besucht. Hier ist ein Geschäft neben den anderen, wo man Schirme, Fächer und Holzartikel kaufen kann. Vor lauter schönen Sachen weiß man garnicht, wo man zuerst hinschauen soll.  Anschließend sind wir nach San Kamphaeng zu den heißen Quellen gefahren.  Dies ist wie ein Spaßbad für die Thais. Sie fahren hier mit der ganzen Familie her und picknicken. Außerdem kochen sie in den heißen Quellen Eier. Diese kann man hier direkt kaufen. Das Wasser fließt durch verschiedene Gräben, in dem auch baden kann. Dort wo die Temperatur erträglich ist, ist das Wasser verdreckt. Also fuhren wir wieder zurück und kamen heute nochmals in einen Umzug zum Songkranfest. Auch wir sind heute wieder ziemlich nass geworden. Am Abend haben wir noch einen Bummel über den Nachtmarkt gemacht und sind mal wieder zur Massage gewesen.

Übrigens unsere Massage in Pattaya hat umgerechnet 12, 48 € gekostet.

IMG_3738.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Bo Sang und San Kamphaeng

  1. Hallo Urlauber,
    interessante Tage, abends immer von einer Massage gekrönt.
    Schlagt ruhig zu, ich glaub nicht, dass ihr euch an die Preise in Deutschland gewöhnen wollt. Viele Grüsse von Gerd und Sigrid

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s