Fahrt nach Swakopmund

Nach einem guten Frühstück sind wir heute nach Swakopmund gefahren. Es gibt zwei verschiedene Strecken. Entweder über die Autobahn oder über die Hauptstraße durch die Berge. Wir haben uns für die Fahrt durch die Berge entschieden. Am Anfang war die Straße noch asphaltiert, später nicht mehr.  Es gab viele Schlaglöcher und immer wieder Bergkuppen, an denen wir langsam fahren mussten, da wir nicht wussten was uns erwartet.  Aber auf den 300 km kamen uns  nur 10 Autos entgegen. In Swakopmund  angekommen wurden wir im Apartment freundlich empfangen. Da am Abend gegrillt werden sollte, sind wir schnell noch einkaufen gefahren. Im Supermarkt dann der Schock. Auch hier läuft Musik im Hintergrund. Normalerweise kein Problem aber Wolfgang Petry hat uns schon geschockt. Dafür hat uns das nette Grillen am Abend mit den Gastgeber und den anderen Gästen entschädigt. Wenn es nicht so kalt geworden wäre, dann wäre es sicherlich noch ein langer Abend geworden. Jetzt werden noch die Sachen für die Tour morgen gepackt, denn wir werden schon früh zu unser Wüstentour abgeholt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s