Fünf Stunden Afrikamassage

Nach einer lieben Verabschiedung von Trudi und Karl ging es weiter in Norden. Als erstes gab es einen Tankstopp an dem Fünf Männer sich um unser Auto gekünmert haben. Vier putzen die Scheiben und einer hat getankt. Was für ein Service. Die Fahrt führte uns zuerst entlang der Küste und dann 400 km über Schotterpiste durch Wüste, Steppe und Buschland. Hetut sind wir 200 km vor Etoscha mitten im Nichts. Morgen geht es den ersten Tag in den Park wo wir hoffen viele Tiere zu sehen.

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Fünf Stunden Afrikamassage

  1. Hallo Urlauber,
    wie wir es gewohnt sind, schreibt ihr wieder tolle Berichte von eurer Reise. Das klingt alles sehr spannend, 3oo km und 1o Autos, Berge, Wüste, Schotterpiste…
    Wir würden uns nicht trauen. Wenn ihr nun etwas am Auto habt, der ADAC kommt sicherlich nicht…..aber ihr kriegt das alles hin, schließlich ward ihr schon um die ganze Welt. Bin gespannt, wie es weiter geht, vor allen Dingen auf die Tiere.
    Viel Spass weiterhin, hier ist regnerisches trübes Wetter.
    Viele Grüsse Gerd und Sigrid

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s