Lake Taupo

Heute waren wir an dem größten See Neuseelands. Als wir dort ankamen regnete es und es war bedeckt. Je weiter wir um den See fuhren, desto besser wurde das Wetter. Wir sind dann weiter zu den Huka Falls gefahren. Dort konnte man man einem kurzen Spaziergang die Wasserfälle sehen. Es ging dann weiter zu den Aratiatia Fällen. Diese sind nur spektakulär wenn die Fluttore in der Staumauer geöffnet werden. Dies geschieht viermal am Tag. Um 14 Uhr

konnten wir die Wassermassen sehen. Heute liegt unsere Unterkunft direkt an einem See. Hoffentlich haben wir morgen schönes Wetter, denn wir wollen hoch hinaus.

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Lake Taupo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s